Parco di Piuma-Isonzo Parco di Piuma-Isonzo

< INDIETRO

Parco di Piuma-Isonzo

Der Parco di Piuma, der vom Monte Calvario auf der einen, und dem rechten Isonzo-Ufer auf der anderen Seite begrenzt wird, erstreckt sich auf einer zweigeteilten Fläche von 32 Ha.

Der erste Abschnitt zwischen dem Bach Groina und den Hügeln des Ortsteils Oslavia ist hügelig und hauptsächlich bewaldet; der zweite Teil folgt dem Lauf des Isonzo und formt eine malerische Flusslandschaft, in der sich kleine Buchten und Felsausläufer abwechseln.
Der obere, hauptsächlich bewaldete Teil ist für Wanderer erschlossen. Außerdem wurden ein Trimm-Dich-Pfad und zahlreiche Picknick- bzw. Grillzonen eingerichtet. Am Fluss sind Kajak- und Kanufahrten möglich.
In beiden Zonen herrscht eine beachtliche Vielfalt an Fauna und Flora, wobei Kastanien, Eichen, Flaumeichen, Wildkirschen und Eschen dominieren und vor allem Wildschweine, Rehe, Füchse, Hasen und Eichhörnchen sich hier tummeln. Auch der Uhu und die Eule sind hier heimisch. Der Fluss bietet den Schwänen und Reihern Zuflucht und Nistplätze.